Handy

Tablet

 

Desktop

Breit

Faustball

Wer wir sind?

Ansprechpartner

    Die Faustball-Abteilung des TSV 860 Staffelstein gibt es seit 1961 und das Aushängeschild ist aktuell die erste Frauenmannschaft, die auf dem Feld in der 1.Bundesliga spielt und in der Halle in der 2.Bundesliga vertreten ist.  Aus deren Reihen kommt mit Jule Donath auch die erste (Junioren-)Nationalspielerin des Vereins, die 2019 sogar Europameisterin wurde. Die zweite Frauenmannschaft spielt im Feld und in der Halle in der Bayernliga und das Männerteam tritt in der Halle in der Bayernliga an und spielt im Feld in der Landesliga. Im Nachwuchsbereich ist der TSV Staffelstein mit einer weiblichen Jugend 16, einer männlichen Jugend 14 und einer U10 mixed am Start.
     
    Als Ausrichter haben die Staffelsteiner schon mehrere große Meisterschaften gut über die Bühne gebracht, unter anderem die Deutsche Hallenmeisterschaft der Männer 2010 und der Frauen 2014.
     
    Neben den reinen Faustball-Aktivitäten, richtet die Faustballabteilung auch die jährliche Stadtmeisterschaft im Hobby-Beachvolleyball aus. Bei "Musik vor dem Rathaus" übernimmt die Abteilung das Bewirten der Gäste und sorgt für die musikalische Umrahmung, sowie die Ehrungen der Stadt für treue Feriengäste.
     
    Weiterhin organisieren die Faustballer für ihre Mitglieder auch Wanderungen, Ausflüge, ein Gauditurnier und natürlich auch eine Weihnachtsfeier.

    Beim ersten Heimspieltag in der ersten Faustball-Bundesliga konnte der TSV Staffelstein gegen die Topteams aus Segnitz und Dennach nur einen Satz gewinnen und verlor beide Spiele.

     

    Der erste Satz gegen den TV Segnitz war sehr eng und ging nur knapp mit 11:13 an die Unterfranken. Doch dann drehte Segnitz mir der Nationalangreiferin Svenja Schröder auf und gewann den zweiten Durchgang mit 5:11. Noch deutlicher wurde der dritte Satz, den Staffelstein mit 2:11 verlor und somit das Match mit 0:3 abgeben musste.

     

    Im zweiten Match gegen den mehrmaligen Deutschen Meister Dennach machten die Gastgeberinnen zu viele Fehler und hatten auch gegen die platzierten Angriffe von Weltmeisterin Sonja Pfrommer wenig dagegen zu setzen. So ging der erste Satz mit 6:11 an den TSV Dennach und auch im zweiten Durchgang waren die Gäste mit 6:11 erfolgreich.Der dritte Satz begann ähnlich und bei 4:10 hatte Dennach Matchbälle zu Hauf. Doch mit dem Rücken zur Wand gelang dem TSV Staffelstein plötzlich alles. Mit 8 Punkten in Folge gelang sogar der Satzgewinn mit 12:10. Doch dann besann sich der Gast und holte mit 7:11 den Sieg.

    Neuigkeiten